• Allgemein FF Arbeitswelt, Tarifpartnerschaft und Integration

    Bürgergeld im Fokus: Arbeit, Anreize und Qualifizierung in der Zukunft

    Di., 09.07.2024 10:30 Uhr
Prof. Dr. Enzo Weber Prof. Dr. Enzo Weber Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) und Universität Regensburg Heiko Kretschmer Heiko Kretschmer Schatzmeister des Wirtschaftsforums der SPD

Die Einführung des Bürgergeldes steht im Zentrum vieler politischer und gesellschaftlicher Debatten. Keine Sozialleistung ist umstrittener. Es wird diskutiert, ob die Bürgergeld-Reform falsche Anreize setzt und Menschen davon abhält, einen Job aufzunehmen – oder sogar dazu verleitet, ein bestehendes Beschäftigungsverhältnis aufzugeben.

Lohnt sich Arbeit noch? Steigt das Bürgergeld zu stark? Wie können Arbeitsanreize für Geringverdienende erhöht werden? Sind die Sanktionen zu schwach geworden? Und welche Rolle spielt Qualifizierung?

Über diese Fragen wollen wir diskutieren mit Prof. Dr. Enzo Weber, der in einer viel beachteten Studie untersucht hat, wie sich die Bürgergeld-Reform auf die Arbeitsaufnahme von Arbeitslosen auswirkt, und laden Sie herzlich ein zu unserer Digitalkonferenz:

Bürgergeld im Fokus: Arbeit, Anreize und Qualifizierung in der Zukunft

am 9. Juli von 10:30 Uhr bis 11:30 Uhr

via Zoom

Prof. Dr. Enzo Weber ist Leiter des Forschungsbereichs „Prognosen und gesamtwirtschaftliche Analysen“ am Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) und Lehrstuhlinhaber an der Universität Regensburg.

Die Veranstaltung wird moderiert von Heiko Kretschmer, Schatzmeister des Wirtschaftsforums der SPD.

In der Geschäftsstelle des Wirtschaftsforums der SPD e.V. steht Ihnen Philipp Mischon unter pm@spd-wirtschaftsforum.de oder +49 160 / 50 66 787 für Rückfragen zur Verfügung.

Allgemeine Hinweise zu Veranstaltungen des Wirtschaftsforums

Wenn Sie noch nicht Mitglied des Wirtschaftsforums sind und sich für einen Beitritt interessieren, können Sie sich über unsere Satzung informieren und das Beitrittsformular online abrufen.

Bitte beachten Sie, dass im Rahmen unserer Veranstaltungen Fotoaufnahmen sowie Screenshots für unsere Presse- und Öffentlichkeitsarbeit entstehen. Mit Ihrer Teilnahme an dieser Veranstaltung stimmen Sie der Anfertigung, Verarbeitung, Speicherung und Verbreitung dieser zu. Soweit Sie dem widersprechen möchten, bitten wir Sie, sich umgehend an die zuständige Referentin oder den zuständigen Referenten zu wenden. Vielen Dank.

Film- und Fotoaufnahmen sowie Mitschnitte unserer Veranstaltungen sind nicht gestattet.