Wirtschafsforum der SPD e.V.

Reform der Grundsteuer – Einigung in Sicht? – Sitzung mit Staatssekretär Dr. Rolf Bösinger

07.05.2019

© Fotolia/Finecki

Im letzten Jahr befand das Bundesverfassungsgericht die derzeitige Bemessung der Grundsteuer für Immobilien für verfassungswidrig. Mit ihrem Urteil stellten die Verfassungsrichter die Bundesregierung nicht nur vor die extrem komplexe Aufgabe, die Erhebung der Steuer zu reformieren, sondern sie gaben dafür auch einen sehr ambitionierten Zeitrahmen vor.

Die Debatten darum, wie eine Neuregelung aussehen sollte, ließen nicht lange auf sich warten – schließlich handelt es sich um ein Thema, dass private und gewerbliche Immobilienbesitzer ebenso wie Mieter betrifft. Darüber hinaus stellt die Grundsteuer mit bundesweit jährlich rund 14 Milliarden Euro eine der wichtigsten Finanzquellen der Kommunen dar. Während es im Februar zunächst so aussah, als hätten sich Bund und Länder auf einen Kompromissvorschlag zur Reform aus dem Bundesfinanzministerium geeinigt, wurde dieser zuletzt aus verschiedenen Richtungen doch wieder in Frage gestellt.

Wir möchten die Gelegenheit nutzen, uns mit dem zuständigen Staatssekretär im Bundesministerium der Finanzen, Dr. Rolf Bösinger, zum Thema auszutauschen, und laden Sie herzlich ein zur

Sitzung der Fachforen Stadtentwicklung, Bau und Immobilien sowie Kommunales:

„Reform der Grundsteuer – Einigung in Sicht?“,

mit Staatssekretär Dr. Rolf Bösinger (BMF),

am Dienstag, 07. Mai 2019 von 12:00 – 14:00 Uhr,

beim Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V. (GdW),

Klingelhöferstraße 5 in 10785 Berlin.

Ein Mittagsimbiss steht für Sie bereit.

Wir bedanken uns herzlich bei unserem Mitglied, dem GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V., für die Gastfreundschaft!

Bei Fragen zur Veranstaltung wenden Sie sich gerne an Madeleine Buchmann unter mb@spd-wirtschaftsforum.deoder unter 030 400 40 662.

Bitte beachten sie, dass eine Teilnahme nur für Mitglieder des Wirtschaftsforums der SPD möglich ist.

Allgemeine Hinweise zu Veranstaltungen des Wirtschaftsforums

Unsere Veranstaltungen sind in der Regel öffentlich. Aufgrund räumlicher Beschränkungen und hoher Nachfrage behalten wir uns vor, zu einzelnen Veranstaltungen nur unsere Mitglieder zuzulassen. Grundsätzlich ist eine vorherige Anmeldung erforderlich. Bitte nutzen Sie dazu den Link, der auf der jeweiligen Veranstaltungsseite angeboten wird.

Wenn Sie noch nicht Mitglied des Wirtschaftsforums sind und sich für einen Beitritt interessieren, können Sie sich über unsere Satzung informieren und ein Beitrittsformular online abrufen.

Filmaufnahmen sind während unserer Veranstaltungen und in unseren Räumen nur nach vorheriger schriftlicher Genehmigung gestattet.

Nach oben