Wirtschafsforum der SPD e.V.

Regionaler Unternehmerdialog „Klimaschutz als Chefsache“ im MAFINEX in Mannheim am 4. November 2019

04.11.2019

Bildrechte: mg: mannheimer gründungszentren gmbh

Am 20. September 2019 hat die Bundesregierung ein Klimapaket mit einem umfangreichen Maßnahmenkatalog vorgelegt. Seitdem wird breit über die einzelnen Vorhaben und deren Auswirkungen diskutiert. Die „Eckpunkte für das Klimaschutzprogramm 2030“ sehen u.a. eine schrittweise Bepreisung von CO2 für den Verkehr- und Wärmesektor bis 2025 vor. Zusätzlich sind die Senkung der Strompreise durch eine geringere EEG-Umlage, eine erhöhte Pendlerpauschale ab 2021, nur noch sieben Prozent Mehrwertsteuer auf Fernverkehrtickets der Bahn sowie eine stärkere Förderung von E-Mobilität geplant.

Alle diese Maßnahmen werden auch konkrete Auswirkungen auf die Metropolregion Rhein-Neckar haben. Ob Klimaschutz nachhaltig und erfolgreich sein wird, entscheidet sich vor Ort. Wie werden die Verkehrskonzepte der Zukunft für die Städte und die Region aussehen müssen? Welche Aufgaben fallen der öffentlichen Hand bspw. beim Aufbau von Ladein-frastruktur für E-Autos oder der Schaffung von Wohnraum als Teil der Daseinsvorsorge zu? Wie muss sich die Wirtschaft neu aufstellen, um den neuen Anforderungen gerecht zu werden?

Unsere Redner*innen werden die Maßnahmen des Klimapakets der Bundesregierung und ihre Bedeutung für das Land Baden-Württemberg und die Metropolregion Rhein-Neckar in Ihren Impulsen bewerten.

Dazu laden wir Sie herzlich am

4. November 2019 ab 18 Uhr zu unserem regionalen Unternehmerdialog in das MAFINEX, Julius-Hatry-Straße 1, in 68163 Mannheim

ein, um mit Ihnen und unseren hochkarätigen Gästen über das Thema zu diskutieren:

„Chefsache Klimaschutz.

Eine moderne Wirtschaftspolitik für die Metropolregion Rhein-Neckar“

 

Folgendes Programm erwartet Sie:

18.00 Uhr         Einlass und Empfang mit Buffet

19.00 Uhr         Begrüßung durch Harald Christ, Vizepräsident des Wirtschaftsforum der

                         SPD e.V.

19.10 Uhr          Grußwort durch Jutta Steinruck, Oberbürgermeisterin der Stadt 

                         Ludwigshafen (angefragt)

19.20 Uhr          Impuls zum Thema durch Dr. Peter Kurz, Oberbürgermeister der Stadt

                         Mannheim

19.35 Uhr          Impuls zum Thema durch Saori Dubourg, Vorstand der BASF SE

19.50 Uhr          Diskussion mit

  • Harald Christ, Vizepräsident des Wirtschaftsforums der SPD e.V.
  • Saori Dubourg, Vorstand der BASF SE
  • Peter Kurz, Oberbürgermeister der Stadt Mannheim
  • Jutta Steinruck, Oberbürgermeisterin der Stadt Ludwigshafen (angefragt)
  • Andreas Stoch, SPD-Landesvorsitzender und Vorsitzender der SPD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg

Moderation: Silke Hillesheim, Geschäftsführung ARD Koordination Tages- und Familienprogramm, SWR

ab 21.00 Uhr   Get-together bei einem Glas Wein

22.00 Uhr         Ende der Veranstaltung

 

Die Teilnahme am Unternehmerdialog und am nachmittäglichen Workshop ist nur für angemeldete Gäste möglich. Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt. Sollten Sie nach Ihrer Anmeldung verhindert sein, sagen Sie bitte Ihre Teilnahme ab, um Gästen auf der Nachrückliste die Chance zur Teilnahme zu ermöglichen.

Im Rahmen weiterer regionaler Unternehmerdialoge am 9. Oktober in Düsseldorf und am 15. Januar kommenden Jahres in Hamburg werden wir die Themen weiter vertiefen. Und wir freuen uns darauf, die Reihe unserer Unternehmerdialoge 2020 – auch in den neuen Bundesländern – weiterzuführen.

 

Sie möchten an einem Unternehmerdialog teilnehmen?

Weitere Informationen finden Sie unter: www.spd-wirtschaftsforum.de.
Ihr Ansprechpartner ist Christoph Mädge (Telefon: 030 2021 9836, E-Mail: cm@spd-wirtschaftsforum.de).

Wir freuen uns darauf, möglichst viele Unternehmerinnen und Unternehmer aus der Region auf unseren Unternehmerdialogen zu begrüßen.

FOTOHINWEIS: Auf dieser Veranstaltung entstehen Foto- und Filmaufnahmen, die anschließend für die Öffentlichkeitsarbeit des Verbandes verwendet werden können. Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich damit einverstanden.

Nach oben