Wirtschafsforum der SPD e.V.

Arbeitssitzung „Gebäudeenergiegesetz und Mieterstrom“

28.01.2020
  • © Susie Knoll

Am 23. Oktober 2019 hat das Bundeskabinett den – seit langem offenen – Gesetzesentwurf des Bundeswirtschafts- und Bundesinnenministeriums für das Gebäudeenergiegesetz (GEG) beschlossen. Nun stehen die Lesungen im Bundestag kurz bevor: Die erste Lesung soll planmäßig am 30. Januar 2020 stattfinden, die zweite und dritte Lesung am 12./13. März 2020.

Gleichzeitig hat die SPD-Fraktion einen eigenen Aufschlag für die Novellierung des Mieterstromgesetzes gemacht. Denn das gegenwärtige Mieterstromgesetz bleibt weit hinter seinen Erwartungen zurück: Ausweislich des Mieterstromberichts des BMWi aus 9/2019 wurden bis Juli 2019 nur 677 Mieterstromanlagen mit insgesamt 13,9 MW realisiert. Das entspricht etwas mehr als 1 Prozent des dafür vorgesehenen Deckels von 500 MW im Jahr.

Wir möchten zum Jahresbeginn die Gelegenheit nutzen, uns vorab mit Timon Gremmels, MdB, zuständiger Berichterstatter der AG Wirtschaft der SPD-Bundestagsfraktion, auszutauschen und dabei GEG und Mieterstrom in den Blick zu nehmen.

Dazu laden die Fachforen Energie und Klima sowie Stadtentwicklung, Bau und Immobilien herzlich ein zur:

 

Arbeitssitzung „Gebäudeenergiegesetz und Mieterstrom“
mit Timon Gremmels, MdB,
am Dienstag, 28. Januar 2020 von 12.00 bis 13.30 Uhr.

 

Die Sitzung findet in der Geschäftsstelle des Wirtschaftsforums der SPD e.V., Dorotheenstraße 35, 10117 Berlin, statt.

Bitte melden Sie sich bis zum 24. Januar 2020 verbindlich für diese Veranstaltung an. Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt. Sollten Sie nach Ihrer Anmeldung verhindert sein, sagen Sie bitte Ihre Teilnahme ab, um Gästen auf der Nachrückliste die Chance zur Teilnahme zu ermöglichen.

Rückfragen beantwortet Karen Froitzheim in der Geschäftsstelle des Wirtschaftsforums gerne unter +49 151 40 200 005 oder unter kf@spd-wirtschaftsforum.de.

 

FOTOHINWEIS: Auf dieser Veranstaltung entstehen Foto- und Filmaufnahmen, die anschließend für die Öffentlichkeitsarbeit des Verbandes verwendet werden können. Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich damit einverstanden.

Nach oben