Wirtschafsforum der SPD e.V.

Arbeitssitzung „Wohnungsbau“ mit Michael Müller, Regierender Bürgermeister von Berlin

30.09.2019
  • © Fotolia / bannafarsai

Berlin steht international für eine Boom-Town und gilt als junge, kreative und unkomplizierte Metropole. Das Wachstum der Stadt stellt indes erhebliche Anforderungen an Infrastruktur und Wohnraum. Mittlerweile ist klar, dass das im rot-rot-grünen Koalitionsvertrag festgelegte Ziel von 30.000 neuen Wohnungen bis 2021 nicht mehr zu realisieren ist. Und trotz der gesteigerten Zahl an geförderten Neubauwohnungen geht die Zahl der Sozialwohnungen insgesamt zurück, da bei mehr Objekten die Preisbindung ausläuft als neue gebaut werden.

Der Wandel ganzer Kieze und der Wohnraummangel in der Hauptstadt führte u.a. zu Initiativen wie der, die in Berlin die Enteignung privater Wohnungsbauunternehmen fordert und dafür ein Volksbegehren anstrebt. Sicher auch als Reaktion auf die Proteste aus der Berliner Bevölkerung verkündete der Senat die Einführung eines Mietendeckels – ob dieser verfassungsgemäß umsetzbar ist, ist derweil noch fraglich.

Während weder Enteignungsdebatten noch Mietendeckel zu mehr Wohnungen in Berlin beitragen, wollen wir die Stadtentwicklung zum Thema machen und darüber ins Gespräch kommen, welche Maßnahmen tatsächlich zu einer Entspannung am Wohnungsmarkt führen können. Das Fachforum Stadtentwicklung, Bau und Immobilien lädt Sie daher herzlich ein, über dieses dringende Thema in einer Arbeitssitzung am 30. September 2019 zu diskutieren. Wir freuen uns sehr Michael Müller, den Regierenden Bürgermeister von Berlin, als Impulsgeber und Gast zu begrüßen.

 

Arbeitssitzung „Wohnungsbau“ mit Michael Müller, Regierender Bürgermeister von Berlin

Moderation: Andreas Breitner, Leiter des Fachforums Stadtentwicklung, Bau und Immobilien beim Wirtschaftsforum der SPD e.V.

Diese findet statt:

Montag, 30. September 2019, 9:30 bis 11:00 Uhr

ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss e.V.

Leipziger Platz 9, 10117 Berlin

 

Wir danken dem ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss e.V., bei dem wir an diesem Tag zu Gast sein dürfen, herzlich für die Unterstützung unserer Arbeitssitzung.

Über Ihre Teilnahme an unserer Sitzung würden wir uns freuen. Bitte melden Sie sich bis zum 23. September 2019 verbindlich für diese Veranstaltung an. Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt. Sollten Sie nach Ihrer Anmeldung verhindert sein, sagen Sie bitte Ihre Teilnahme ab, um Gästen auf der Nachrückliste die Chance zur Teilnahme zu ermöglichen.

Allgemeine Hinweise zu Veranstaltungen des Wirtschaftsforums

Unsere Veranstaltungen sind in der Regel öffentlich. Aufgrund räumlicher Beschränkungen und hoher Nachfrage behalten wir uns vor, zu einzelnen Veranstaltungen nur unsere Mitglieder zuzulassen. Grundsätzlich ist eine vorherige Anmeldung erforderlich. Bitte nutzen Sie dazu den Link, der auf der jeweiligen Veranstaltungsseite angeboten wird.

Wenn Sie noch nicht Mitglied des Wirtschaftsforums sind und sich für einen Beitritt interessieren, können Sie sich über unsere Satzung informieren und ein Beitrittsformular online abrufen.

Filmaufnahmen sind während unserer Veranstaltungen und in unseren Räumen nur nach vorheriger schriftlicher Genehmigung gestattet.

Nach oben