Wirtschafsforum der SPD e.V.

Arbeitssitzung zur Diskussion des Positionspapiers zur Altersvorsorge mit Dr. Rolf Schmachtenberg, Staatssekretär im BMAS

17.09.2019
  • AG "Altersvorsorge sichern, Vermögensbildung stärken" © Fotolia/ Phongphan Supphakank

Die Frage, wie das deutsche Rentensystem angesichts des demografischen Wandels zukunftsfest gestaltet werden kann, treibt Politik und Bevölkerung seit Jahren um. Das umlagefinanzierte System wird für die heute jungen Generationen nicht mehr als eine Grundversorgung im Alter bereitstellen können. Dementsprechend befürchten viele Deutsche, dass ihre Rente nicht reichen wird. Angesichts solch weit verbreiteter Sorgen sind von der Politik überzeugende Strategien gefragt.

Dabei dürfte klar sein, dass vereinzelte Maßnahmen nicht ausreichen, sondern es vielmehr eines Gesamtplans für die Altersvorsorge in Deutschland bedarf. Dazu gehört nicht nur eine deutliche Stärkung der zweiten und dritten Säule der Altersvorsorge, sondern auch ein effektives Zusammenspiel aller drei Säulen. Als Wirtschaftsforum der SPD haben wir uns bereits im Juni mit einem Papier zu dieser wichtigen Zukunftsfrage positioniert.

Die Arbeitsgruppe „Altersvorsorge sichern, Vermögensbildung stärken“ lädt Sie daher herzlich ein, über dieses dringende Thema auf Grundlage des Positionspapiers in einer Arbeitssitzung am 17. September 2019 zu diskutieren. Wir freuen uns sehr, Dr. Rolf Schmachtenberg, Staatssekretär im Bundesministerium für Arbeit und Soziales, als Impulsgeber und Gast zu begrüßen.

 

Arbeitssitzung „Altersvorsorge“ mit Dr. Rolf Schmachtenberg, Staatssekretär im Bundesministerium für Arbeit und Soziales

Moderation: Harald Christ, Schatzmeister, Wirtschaftsforum der SPD e.V.

Diese findet statt:

Dienstag, 17. September 2019, 10:00 bis 11:30 Uhr

Deutscher Fondsverband BVI

Unter den Linden 42, 10117 Berlin

 

Wir danken dem Deutschen Fondsverband BVI, bei dem wir an diesem Tag zu Gast sein dürfen, herzlich für die Unterstützung unserer Arbeitssitzung.

Über Ihre Teilnahme an unserer Sitzung würden wir uns freuen. Bitte melden Sie sich bis zum 10. September 2019 verbindlich für diese Veranstaltung an. Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt. Sollten Sie nach Ihrer Anmeldung verhindert sein, sagen Sie bitte Ihre Teilnahme ab, um Gästen auf der Nachrückliste die Chance zur Teilnahme zu ermöglichen.

Allgemeine Hinweise zu Veranstaltungen des Wirtschaftsforums

Unsere Veranstaltungen sind in der Regel öffentlich. Aufgrund räumlicher Beschränkungen und hoher Nachfrage behalten wir uns vor, zu einzelnen Veranstaltungen nur unsere Mitglieder zuzulassen. Grundsätzlich ist eine vorherige Anmeldung erforderlich. Bitte nutzen Sie dazu den Link, der auf der jeweiligen Veranstaltungsseite angeboten wird.

Wenn Sie noch nicht Mitglied des Wirtschaftsforums sind und sich für einen Beitritt interessieren, können Sie sich über unsere Satzung informieren und ein Beitrittsformular online abrufen.

Filmaufnahmen sind während unserer Veranstaltungen und in unseren Räumen nur nach vorheriger schriftlicher Genehmigung gestattet.

Nach oben