Wirtschafsforum der SPD e.V.

Nährwertampel: Bevormundung oder Orientierung für gesündere Ernährung?

26.06.2019

© fotolia / BillionPhotos.com

Über die Hälfte der erwachsenen Deutschen sind übergewichtig, fast ein Viertel ist sogar adipös. Neben zu wenig Bewegung gilt die Ernährung als Hauptursache für diese alarmierende Entwicklung. Um Verbrauchern eine Orientierung am Supermarktregal zu geben, führte England bereits 2013 eine Nährwertampel ein, welche mithilfe einer farblichen Kennzeichnung verdeutlicht, wieviel Zucker, Salz und Fett die jeweiligen Produkte enthalten. In Frankreich und anderen europäischen Ländern soll der sogenannte „nutri-score“ die Verbraucher zu einer gesünderen Ernährung animieren. Das „nutri-score“-Modell errechnet dank hinterlegter Algorithmen einen Durchschnittswert und gibt auf der Vorderseite der Verpackung eine Empfehlung anhand eines farbigen Schemas von A-E.

Gemeinsam mit Ihnen möchten wir diskutieren, inwieweit eine verpflichtende, farbliche Nährwertkennzeichnung dazu beitragen kann, gesunde Ernährung zu fördern und Übergewicht zu verhindern. Welche Vor- und Nachteile bietet das französische „nutri-score-Modell“? Sollte eine solche Nährwertkennzeichnung verpflichtend sein oder auf Freiwilligkeit beruhen?

Wir freuen uns auf den Fachaustausch mit:

  • Rainer Spiering, MdB, Sprecher der AG Ernährung und Landwirtschaft der SPD-Bundestagsfraktion und
  • Christoph Minhoff, Hauptgeschäftsführer des Lebensmittelverband Deutschlands (vormals BLL).

Bevormundung oder verpflichtende Nährwertkennzeichnung – Kann der „nutri-score“ helfen, dem Verbraucher eine Orientierung für gesündere Ernährung zu geben?

Zu diesem Austausch laden wir Sie herzlich ein am Mittwoch, dem 26. Juni 2019, von 12:30 Uhr bis ca. 14:30 Uhr,

in die Geschäftsstelle des Wirtschaftsforums der SPD, Dorotheenstraße 35, 10117 Berlin.

Ablauf:

12:30 Uhr: Imbiss (leichtes Mittagessen) und Get-together

13:00 Uhr: Begrüßung: Oktay Ay, Referent für Wirtschaftspolitik, Wirtschaftsforum der SPD

13:05 Uhr: Impulsstatement Rainer Spiering, MdB, Sprecher der AG Ernährung und Landwirtschaft der SPD-Bundestagsfraktion

13:15 Uhr: Impulsstatement Christoph Minhoff, Hauptgeschäftsführer des Lebensmittelverband Deutschlands (vormals BLL)

13:25 Uhr: Austausch zwischen Herrn Minhoff und Herrn Spiering, moderiert von Oktay Ay

14:00 Uhr: Fragen und Antworten

Bei Interesse melden Sie sich bitte über den entsprechenden Link in Ihrer Einladung verbindlich zur Veranstaltung an.

Die Arbeitssitzung ist den Mitgliedern des Wirtschaftsforums der SPD vorbehalten.

Bei Fragen stehen Ihnen die Kolleginnen und Kollegen in der Geschäftsstelle des Wirtschaftsforums der SPD zur Verfügung.

Allgemeine Hinweise zu Veranstaltungen des Wirtschaftsforums

Unsere Veranstaltungen sind in der Regel öffentlich. Aufgrund räumlicher Beschränkungen und hoher Nachfrage behalten wir uns vor, zu einzelnen Veranstaltungen nur unsere Mitglieder zuzulassen. Grundsätzlich ist eine vorherige Anmeldung erforderlich. Bitte nutzen Sie dazu den Link, der auf der jeweiligen Veranstaltungsseite angeboten wird.

Wenn Sie noch nicht Mitglied des Wirtschaftsforums sind und sich für einen Beitritt interessieren, können Sie sich über unsere Satzung informieren und ein Beitrittsformular online abrufen.

Filmaufnahmen sind während unserer Veranstaltungen und in unseren Räumen nur nach vorheriger schriftlicher Genehmigung gestattet.

Nach oben