Wirtschafsforum der SPD e.V.

Öffentliche Digitalkonferenz „Resilienz, Effizienz und Wertschöpfung – die Circular Economy als Grundlage einer modernen Wirtschaft“ mit Dr. Markus Steilemann

26.10.2021

Das lineare Wirtschaftsparadigma – auch in Deutschland jahrzehntelang Motor und Garant eines zunehmenden gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Wohlstands – gerät zunehmend unter ökonomischen, ökologischen und gesellschaftlichen Legitimationsdruck. Auf dem Weg zur Klimaneutralität müssen Deutschland und Europa die Ressourcenwende einleiten. Dabei müssen Wirtschaft und Gesellschaft den Weg von der linearen zu einer zirkulären Wirtschaftsordnung gehen.

Ressourcenwende und Circular Economy sind lange keine rein umweltpolitischen Themen mehr. Als Voraussetzungen für eine zukunftsfähige Industrie zielen sie vielmehr auf den Kern moderner Wirtschaftspolitik. Gleichzeitig stagniert der selbsternannte „Recyclingweltmeister“ beim zentralen europäischen Indikator für den Fortschritt der Kreislaufwirtschaft, der Circular Material Use Rate (CMRU), seit 2010 auf einem Niveau von elf bis zwölf Prozent.

Welche Hemmnisse verhindern eine bessere Entwicklung, insbesondere bei der Wiederverwendung hochwertiger Werkstoffe? Welchen Beitrag können bestehende und neue Technologien des chemischen Recyclings leisten und wie können die Potentiale gefördert werden? Und wie sollten politische Maßnahmen und Rahmenbedingungen austariert werden, um zu einer konsistenten Kreislaufwirtschaftsstrategie zu gelangen?

Diese und weitere Fragen wollen wir am

Dienstag, den 26.10.2021

von 15.30 Uhr bis 17.00 Uhr

 

unter dem Titel

„Resilienz, Effizienz und Wertschöpfung – die Circular Economy als Grundlage einer modernen Wirtschaft“

 

mit einem hochkarätig besetzten Podium diskutieren. Wir freuen uns sehr, unter anderem Dr. Markus Steilemann, CEO der Covestro AG, begrüßen zu dürfen.

Veranstaltungsablauf

15:15 Uhr Einwahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer

15:30 Uhr Begrüßung – Prof. Dr. Ines Zenke, Vizepräsidentin des Wirtschaftsforums der SPD e.V.

15:40 Uhr Keynote – „Potentiale der Kreislaufwirtschaft für Deutschland und Europa“, Dr. Markus Steilemann, CEO Covestro AG

15:55 Uhr Paneldiskussion

  • Dr. Bettina Rechenberg, Fachbereichsleitung „Nachhaltige Produktion und Produkte, Kreislaufwirtschaft“ beim Umweltbundesamt
  • Bernard Kemper, CEO der EEW Energy from Waste GmbH
  • Prof. Dr. Kerstin Kuchta, Vizepräsidentin für Lehre an der TU Hamburg und Lehrstuhlinhaberin „Abfallressourcenwirtschaft“ (angefragt)
  • Dr. Markus Steilemann, CEO Covestro AG
  • Michael Wiener, CEO DSD Holding GmbH & Co. KG

Moderiert durch: Ralph Müller-Beck, Co-Leiter des Fachforums „Ressourcen & Nachhaltigkeit“

Q&A mit dem Publikum

17:00 Uhr Ende der Digitalkonferenz

Bitte melden Sie sich bis zum Montag, den 25. Oktober 2021, 15:00 Uhr zu der Veranstaltung an. Die Zugangsdaten, sowie eine detaillierte Anleitung werden wir angemeldeten Teilnehmerinnen und Teilnehmern kurz vor der Veranstaltung in einer separaten E-Mail zusenden.

Für unsere Digitalkonferenzen nutzen wir derzeit die Videokonferenzplattform Zoom. Um teilzunehmen können Sie die unter https://zoom.us/download kostenlos verfügbare Software installieren. Alternativ ist auch eine Teilnahme per Telefon möglich. Eine Registrierung Ihrerseits ist in keinem Fall notwendig.

Für Rückfragen zur Veranstaltung steht Ihnen Fritjof Rindermann in der Geschäftsstelle unseres Verbandes gerne unter 0151/ 40 200019 oder fr@spd-wirtschaftsforum.de zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Sie!

 

Allgemeine Hinweise zu Veranstaltungen des Wirtschaftsforums

Unsere Veranstaltungen sind in der Regel öffentlich. Aufgrund hoher Nachfrage behalten wir uns vor, zu einzelnen Veranstaltungen nur unsere Mitglieder zuzulassen. Die Teilnahme ist hier nur nach persönlicher Einladung möglich.

Wenn Sie noch nicht Mitglied des Wirtschaftsforums sind und sich für einen Beitritt interessieren, können Sie sich über unsere Satzung informieren und ein Beitrittsformular online abrufen.

Bitte beachten Sie, dass im Rahmen unserer Veranstaltungen Fotoaufnahmen sowie Screenshots für unsere Presse- und Öffentlichkeitsarbeit entstehen. Mit Ihrer Teilnahme an dieser Veranstaltung stimmen Sie der Anfertigung, Verarbeitung, Speicherung und Verbreitung dieser zu. Soweit Sie dem widersprechen möchten, bitten wir Sie, sich umgehend an den zuständigen Referenten zu wenden. Vielen Dank.

Film- und Fotoaufnahmen sowie Mitschnitte unserer Veranstaltungen sind nicht gestattet.

Nach oben