Wirtschafsforum der SPD e.V.

Die Verlagsbranche im Zeichen der Digitalisierung mit Dr. Carsten Brosda, Senator für Kultur und Medien der Freien und Hansestadt Hamburg

17.10.2019

Dr. Carsten Brosda, Senator für Kultur und Medien der Freien und Hansestadt Hamburg © Bertold Fabricius

Längst vollzieht sich in den Branchen der Kultur- und Kreativwirtschaft ein digitaler und technologiegetriebener Wandel. Dabei sind die kreativen Wirtschaftszweige oft selbst Innovationstreiber und bringen neue Produktions- und Vertriebsprozesse hervor, wie die deutsche Verlagsbranche. Die tiefgreifenden Veränderungen befördern nicht nur die Entstehung neuer Geschäftsmodelle und Wertschöpfungsketten, sondern stellen die Branche auch vor Herausforderungen, unter anderem in den Bereichen der Rechteverwertung und der Verdienstmöglichkeiten.

Gemeinsam mit Ihnen möchten wir die diesjährige Buchmesse in Frankfurt am Main als Anlass für einen Austausch nehmen: Welche Herausforderungen und Chancen bedingt die Digitalisierung für die Verlagsbranche? Welche politischen Rahmenbedingungen sind nötig, um die Rechteverwertung sowie die Verdienstmöglichkeiten wirtschaftlich zu gestalten?

Um diese Themen und Fragen zu adressieren, laden wir Sie herzlich ein zur Veranstaltung:

„Die Verlagsbranche im Zeichen der Digitalisierung“ mit Dr. Carsten Brosda, Senator für Kultur und Medien der Freien und Hansestadt Hamburg
am Donnerstag, dem 17. Oktober 2019 von 13.30 Uhr bis 15.30 Uhr,
im Tagungsraum Megabyte des Frankfurt Marriott Hotels,
Hamburger Allee 2, 60486 Frankfurt am Main

Folgendes Programm erwartet Sie:

Ab 13.30 Uhr
Einlass für die Gäste und Empfang

Ab 14.00 Uhr
Begrüßung Heiko Kretschmer, Schatzmeister des Wirtschaftsforums der SPD e.V.
Impuls Dr. Carsten Brosda, Senator für Kultur und Medien der Freien und Hansestadt Hamburg
Impuls Peter Kraus vom Cleff, Kaufmännischer Geschäftsführer der Rowohlt Verlag GmbH

Ab 14.30 Uhr
Diskussion, moderiert von Heiko Kretschmer

Bitte beachten Sie, dass die Teilnahme ausschließlich Mitgliedern des Wirtschaftsforums der SPD sowie geladenen Gästen vorbehalten ist.

Allgemeine Hinweise zu Veranstaltungen des Wirtschaftsforums

Unsere Veranstaltungen sind in der Regel öffentlich. Aufgrund räumlicher Beschränkungen und hoher Nachfrage behalten wir uns vor, zu einzelnen Veranstaltungen nur unsere Mitglieder zuzulassen. Grundsätzlich ist eine vorherige Anmeldung erforderlich. Bitte nutzen Sie dazu den Link, der auf der jeweiligen Veranstaltungsseite angeboten wird.

Wenn Sie noch nicht Mitglied des Wirtschaftsforums sind und sich für einen Beitritt interessieren, können Sie sich über unsere Satzung informieren und ein Beitrittsformular online abrufen.

Filmaufnahmen sind während unserer Veranstaltungen und in unseren Räumen nur nach vorheriger schriftlicher Genehmigung gestattet.

Nach oben