Wirtschafsforum der SPD e.V.

Digitale Arbeitssitzung zur deutschen EU-Ratspräsidentschaft mit Botschafter Michael Clauß

24.11.2020
  • © Ständige Vertretung Deutschlands bei der EU

Selten stand eine EU-Ratspräsidentschaft derart im Zeichen einer Krise wie die jetzige deutsche EU-Ratspräsidentschaft in der zweiten Jahreshälfte 2020. Selbst ohne die Covid-19-Pandemie wäre die Liste der Krisen und Herausforderungen lang genug.

 

Einem der Gründerväter der Europäischen Union, Jean Monnet, wird folgender Satz zugeschrieben: „Europa wird in seinen Krisen gemacht, und es wird die Summe der zur Bewältigung dieser Krisen verabschiedeten Lösungen sein.“ Mit der Einigung über den Europäischen Aufbauplan ist vielleicht ein solcher wichtiger Schritt gelungen. Beim Thema Brexit scheint eine Einigung jedoch nicht in Sicht zu sein.

 

Das Wirtschaftsforum der SPD e.V. möchte eine erste Bilanz ziehen und die weiteren Entwicklungen sowie Herausforderungen der deutschen EU-Ratspräsidentschaft mit den Mitgliedern diskutieren. Daher laden wir Sie herzlich zur digitalen Arbeitssitzung ein:

 

Deutsche EU-Ratspräsidentschaft

Zweite Halbzeit – wo stehen wir?

 

mit S.E. Botschafter Michael Clauß

Ständiger Vertreter der Bundesrepublik Deutschland

bei der Europäischen Union

 

Dienstag, den 24. November 2020, 14:30 bis 15:30 Uhr

 

 

 

Folgendes Programm erwartet Sie:

 

14:30 Uhr         Begrüßung: Matthias Machnig, Vizepräsident, Wirtschaftsforum der SPD e.V.

 

14:40 Uhr         Impuls: Botschafter Michael Clauß, Ständiger Vertreter der Bundesrepublik Deutschland bei der Europäischen Union

 

15:00 Uhr         Diskussion, Q&A

 

15:30 Uhr         Ende der digitalen Arbeitssitzung

 

 

Über Ihre Teilnahme an unserer Videokonferenz würden wir uns freuen. Bitte melden Sie sich bis zum 20. November 2020 verbindlich für diese Veranstaltung an. Die digitale Arbeitssitzung wird über den Anbieter Zoom stattfinden. Die Einwahldaten erhalten Sie dann in einer separaten Mail am Vortag der Veranstaltung.

 

Für Rückfragen steht Ihnen Fritjof Rindermann, Referent für Wirtschaftspolitik, gern zur Verfügung unter 0151-40200019 oder unter fr@spd-wirtschaftsforum.de.

Bitte beachten Sie, dass unsere Veranstaltungen unseren Mitgliedern und geladenen Gästen vorbehalten sind.

Bitte beachten Sie, dass im Rahmen unserer Veranstaltungen Fotoaufnahmen sowie Screenshots für unsere Presse- und Öffentlichkeitsarbeit entstehen. Mit Ihrer Teilnahme an dieser Veranstaltung stimmen Sie der Anfertigung, Verarbeitung, Speicherung und Verbreitung dieser zu. Soweit Sie dem widersprechen möchten, bitten wir Sie, sich umgehend an den zuständigen Referenten zu wenden. Vielen Dank.

 

 

 

Film- und Fotoaufnahmen sowie Mitschnitte unserer Veranstaltungen sind nicht gestattet.

Nach oben