Wirtschafsforum der SPD e.V.

Digitalkonferenz „Mobilität 2030 – Vernetzt. Intelligent. Nachhaltig“ mit Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer

20.10.2020
  • Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur Andreas Scheuer und Vizepräsidentin Prof. Dr. Ines Zenke © Wirtschaftsforum der SPD / Hans-Christian Plambeck
  • Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur Andreas Scheuer © Wirtschaftsforum der SPD e.V. / Hans-Christian Plambeck
  • Vizepräsidentin Prof. Dr. Ines Zenke © Wirtschaftsforum der SPD e.V. / Hans-Christian Plambeck
  • Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur Andreas Scheuer © Wirtschaftsforum der SPD e.V. / Hans-Christian Plambeck

Der Mobilitätssektor in Deutschland und Europa steht an einer entscheidenden Wegmarke. Die deutschen Ziele zur CO2-Einsparung im Verkehrssektor und der European Green Deal stellen alle Mobilitätsbereiche vor große Herausforderungen. Im Vordergrund steht dabei die Schaffung einer nachhaltigen, digitalisierten sowie vernetzten Mobilität, die den Bürger*innen und der Wirtschaft gleichermaßen nutzt und unsere Klimaschutzziele erfüllt.

Die Bereitstellung eines starken, verkehrsmittelübergreifend verbesserten Verkehrsnetzes mit den passenden Mobilitätsangeboten und -lösungen seitens der Betreiber und Hersteller im Jahr 2030 erfordern heute bereits ein ganzheitliches Konzept, um zielgenau die notwendigen Infrastrukturinvestitionen tätigen zu können.

Wie diese Mobilität in einem Jahrzehnt aussehen kann, welche Rahmenbedingungen erforderlich und welche Investitionen  prioritär zu tätigen sind, haben wir mit Ihnen, dem Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur Andreas Scheuer, der Vorstandsvorsitzenden der DB Cargo AG Dr. Sigrid Nikutta und weiteren hochkarätige Gäste aus Politik und Wirtschaft diskutiert.

Mobilität 2030 – Vernetzt. Intelligent. Nachhaltig.

am 20. Oktober 2020, 17:00 bis 18:30 Uhr

Nach der Begrüßung unserer Vizepräsidentin Prof. Dr. Ines Zenke und eines Impulses durch den Bundesverkehrsminister haben mit rund 170 TeilnehmerInnen diskutiert:

  • Andreas Scheuer, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur
  • Eva Kreienkamp, Vorstandsvorsitzende der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) 
  • Kirsten Lühmann, MdB, Sprecherin für Verkehr und digitale Infrastruktur der
    SPD-Bundestagsfraktion
  • Dr. Sigrid Nikutta, Vorstandsvorsitzende der DB Cargo AG
  • Hildegard Wortmann, Mitglied des Vorstands der AUDI AG
  • Ingo Wortmann, Präsident des Verbands Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) e.V.
  • Prof. Dr. Ines Zenke, Vizepräsidentin des Wirtschaftsforums der SPD e.V.
Prof. Dr. Ines Zenke machte einleitend deutlich: „Die nächste Dekade ist entscheidend für den Erfolg einer nachhaltigen Energie- und Mobilitätswende. Bis 2030 brauchen wir erhebliche und zukunftsweisende Infrastrukturinvestitionen.“
Andreas Scheuer betonte im Hinblick auf die derzeit Wirtschaftslage: „Jetzt erleben wir die Corona-Pandemie, welche die Herausforderungen vermehrt hat. Wir müssen Infrastrukturen erhalten, Arbeitsplätze sichern und gleichzeitig neue Wege für eine gute Zukunft gehen. Dabei vertraue ich auf unsere deutsche Innovationskraft, unseren Erfindergeist.“ Klar sei, dass in modernen Antrieben, synthetischen Kraftstoffen und digitalen Konzepten unglaubliches Potential stecke. „Ich appelliere an uns alle: Lassen Sie uns neue Wege verantwortungsbewusst und mutig gehen. Dann sind wir auch 2030 noch Mobilitätsland Nummer eins.“
Kirsten Lühmann, Sprecherin für Verkehr und digitale Infrastruktur der SPD-Bundestagsfraktion, hob in Bezug auf primäre aktuelle Herausforderungen hervor: „Klimaschutz und Wirtschaft müssen wir zusammen denken. Deshalb gilt es Mobilität zu verändern anstatt auszubremsen. Digitalisierung, neue Antriebe und Kraftstoffe, multimodale Verkehre und die Neuverteilung des Verkehrsraumes sind nur einige der Möglichkeiten, die wir hierzu nutzen müssen.“

Allgemeine Hinweise zu Veranstaltungen des Wirtschaftsforums

Unsere Veranstaltungen sind in der Regel öffentlich. Aufgrund hoher Nachfrage behalten wir uns vor, zu einzelnen Veranstaltungen nur unsere Mitglieder zuzulassen. Die Teilnahme ist hier nur nach persönlicher Einladung möglich.

Wenn Sie noch nicht Mitglied des Wirtschaftsforums sind und sich für einen Beitritt interessieren, können Sie sich über unsere Satzung informieren und ein Beitrittsformular online abrufen.

Bitte beachten Sie, dass im Rahmen unserer Veranstaltungen Fotoaufnahmen sowie Screenshots für unsere Presse- und Öffentlichkeitsarbeit entstehen. Mit Ihrer Teilnahme an dieser Veranstaltung stimmen Sie der Anfertigung, Verarbeitung, Speicherung und Verbreitung dieser zu. Soweit Sie dem widersprechen möchten, bitten wir Sie, sich umgehend an den zuständigen Referenten zu wenden. Vielen Dank.

Film- und Fotoaufnahmen sowie Mitschnitte unserer Veranstaltungen sind nicht gestattet.

Nach oben