Wirtschafsforum der SPD e.V.

Digitalkonferenz zur China-Politik

20.01.2023
  • © iStock, Rawf8

Zum Jahresende 2020 haben sich die Europäische Union und die chinesische Regierung auf eine politische Grundsatzeinigung für ein gemeinsames Investitionsabkommen (Comprehensive Agreement on Investment) verständigen können. Zu einer weitergehenden Verständigung bzw. Implementierung ist es seitdem nicht mehr gekommen – ganz im Gegenteil, das Handeln als auch die Rhetorik der chinesischen Regierung stellt uns zunehmend vor größere Herausforderungen. Damit einhergehend stellt sich auch die Frage einer Abhängigkeit der deutschen Exportnation vom chinesischen Markt als auch der produzierenden Industrie von Rohstoffen und Vorprodukten aus China.

Zur Frage, wie eine europäische Resilienzstrategie aussehen kann, welche die Abhängigkeit von China adressiert und wie eine zielgerichtete Chinapolitik aussehen kann, welche auch die Wettbewerbsfähigkeit, den Wohlstand in Deutschland und die Chancen für deutsche Exportunternehmen im Blick behält, führt das Wirtschaftsforum der SPD e.V. eine virtuelle Podiumsdiskussion durch. Hierzu laden wir Sie herzlich ein im Rahmen der Veranstaltung:

 

Digitalkonferenz 

Partner, Wettbewerber, systemischer Rivale –

wie weiter in der China-Politik?

am 20. Januar 2023, 11:00 bis 12:00 Uhr

 

 

Folgendes Programm erwartet Sie:

11:00 Uhr: Begrüßung durch Matthias Machnig, Vizepräsident, Wirtschaftsforum der SPD e.V.

11:05 Uhr: Impulse durch:

  • Dr. Tobias Lindner, Staatsminister im Auswärtigen Amt
  • Michael Müller, MdB, SPD-Bundestagsfraktion
  • Andreas Rade, Geschäftsführer Politik & Gesellschaft, VDA
  • Prof. Dr. Daniela Schwarzer, Executive Director, Open Society Foundations

11:30 Uhr: Diskussion mit den Teilnehmenden

12:00 Uhr: Ende der Digitalkonferenz

 

Für Rückfragen steht Ihnen Fritjof Rindermann, Referent für Wirtschaftspolitik, gern zur Verfügung unter 0151-40200019 oder unter fr@spd-wirtschaftsforum.de.

Bitte beachten Sie, dass im Rahmen unserer Veranstaltungen Fotoaufnahmen sowie Screenshots für unsere Presse- und Öffentlichkeitsarbeit entstehen. Mit Ihrer Teilnahme an dieser Veranstaltung stimmen Sie der Anfertigung, Verarbeitung, Speicherung und Verbreitung dieser zu. Soweit Sie dem widersprechen möchten, bitten wir Sie, sich umgehend an den zuständigen Referenten zu wenden. Vielen Dank.

Film- und Fotoaufnahmen sowie Mitschnitte unserer Veranstaltungen sind nicht gestattet.

Nach oben