Wirtschafsforum der SPD e.V.

Digitalkonferenz zur Europäischen Industriestrategie

10.09.2021
  • © Fotolia / THATREE

Die Europäische Kommission hat im März 2020, kurz vor Ausbruch der Corona-Pandemie, eine europäische Industriestrategie vorgelegt. Diese Industriestrategie wurde im Mai 2021 neu gefasst, um den jüngsten Entwicklungen Rechnung zu tragen. Die Europäische Kommission definiert verschiedene industrielle Ökosysteme, analysiert strategische Abhängigkeiten und schlägt neue Industrieallianzen vor.

Zur Frage, was diese Industriestrategie für Unternehmen und für die Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Volkswirtschaften bedeutet, wird das Wirtschaftsforum der SPD e.V. eine virtuelle Podiumsdiskussion organisieren. Wir werden dabei die Potentiale und Zielkonflikte herausarbeiten und diskutieren, wie sich die Europäische Union aufstellen muss, um sich dem verschärften globalen Wettbewerb stellen zu können.

Die Rolle von Unternehmen, das Zusammenspiel von privaten und öffentlichen Investitionen, welche regulatorischen Rahmenbedingungen für die Wettbewerbsfähigkeit notwendig sind und weitere Fragen möchten wir mit Ihnen zusammen diskutieren. Wir laden Sie herzlich ein zur Digitalkonferenz:

Die Europäische Industriestrategie

 

mit Markus Beyrer

Generaldirektor, BusinessEurope

 

Kerstin Jorna

Generaldirektorin, Europäische Kommission, DG GROW

 

Gunnar Münt

Generaldirektor, Europäische Investitionsbank

 

Sandra Parthie

Leiterin des Brüsseler Büros, Institut der deutschen Wirtschaft Köln e.V.

 

Am 10. September 2021, 13:00 – 14:00 Uhr

 

Programm:

 

13:00 Uhr: Begrüßung durch Matthias Machnig, Vizepräsident, Wirtschaftsforum der SPD e.V.

13:05 Uhr: Impuls durch Kerstin Jorna, Generaldirektorin Binnenmarkt, Industrie, Unternehmertum und KMU (GROW), Europäische Kommission

13:15 Uhr: Weitere Kurzimpulse und Diskussion mit:

  • Markus Beyrer, Generaldirektor, BusinessEurope
  • Gunnar Münt, Direktor mit Generalvollmacht, Europäische Investitionsbank
  • Sandra Parthie, Leiterin des Brüsseler Büros, Institut der deutschen Wirtschaft

13:45 Uhr: Q&A und offene Diskussion mit den Teilnehmer*innen

14:00 Uhr: Ende der Online-Diskussion

 

Für Rückfragen steht Ihnen Fritjof Rindermann, Referent für Wirtschaftspolitik, gern zur Verfügung unter 0151-40200019 oder unter fr@spd-wirtschaftsforum.de.

Bitte beachten Sie, dass unsere Veranstaltungen unseren Mitgliedern und geladenen Gästen vorbehalten sind.

Bitte beachten Sie, dass im Rahmen unserer Veranstaltungen Fotoaufnahmen sowie Screenshots für unsere Presse- und Öffentlichkeitsarbeit entstehen. Mit Ihrer Teilnahme an dieser Veranstaltung stimmen Sie der Anfertigung, Verarbeitung, Speicherung und Verbreitung dieser zu. Soweit Sie dem widersprechen möchten, bitten wir Sie, sich umgehend an den zuständigen Referenten zu wenden. Vielen Dank.

 

Film- und Fotoaufnahmen sowie Mitschnitte unserer Veranstaltungen sind nicht gestattet.

Nach oben