Wirtschafsforum der SPD e.V.

Fachaustausch mit Staatssekretär Björn Böhning zu Digitalisierungs- und IT-Fachkräften

15.01.2019
  • Die Gäste kommen im Haus der Commerzbank am Pariser Platz 1 an. © Wirtschaftsforum der SPD e.V./Marco Urban
  • Der Staatssekretär im Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Björn Böhning, begrüßt die Gäste. © Wirtschaftsforum der SPD e.V./Marco Urban
  • Ilka Hartmann, Abteilungsdirektorin und Vice President Government Relations, begrüßte die Gäste vonseiten der Commerzbank AG. © Wirtschaftsforum der SPD e.V./Marco Urban
  • Der Staatssekretär im Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Björn Böhning, Barbara Loth, Leiterin des Fachforums Arbeitswelt, Tarifpartnerschaft und Integration des Wirtschaftsforums der SPD und Heiko Kretschmer, Mitglied des erweiterten Präsidiums des Wirtschaftsforums der SPD. © Wirtschaftsforum der SPD e.V./Marco Urban
  • Martin Pütz, Senior Expert on External Workforce Management der Deutschen Telekom AG, gab eine Einführung in die Thematik „Digitalisierungs- und IT-Fachkräfte in der digitalen Arbeitswelt.“ © Wirtschaftsforum der SPD e.V./Marco Urban
  • Staatssekretär Björn Böhning im Fachaustausch mit den Vertreterinnen und Vertretern der Unternehmen und Verbände. © Wirtschaftsforum der SPD e.V./Marco Urban
  • Carlos Frischmuth, Leiter der Hauptstadtrepräsentanz der Hays AG, stellt dem Staatssekretär eine Frage. © Wirtschaftsforum der SPD e.V./Marco Urban
  • Die Gäste im Austausch. © Wirtschaftsforum der SPD e.V./Marco Urban
  • Die Teilnehmer des Fachaustauschs im Haus der Commerzbank am Pariser Platz 1 in Berlin-Mitte. © Wirtschaftsforum der SPD e.V./Marco Urban

In vielen Unternehmen ist die digitale Arbeitswelt bereits gelebte Realität. Auch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) hat in der vergangenen Legislaturperiode einen umfassenden Dialogprozess Arbeiten 4.0 angestoßen. Mit der Schaffung von Experimentierräumen und der Gründung der Denkfabrik Digitale Arbeitsgesellschaft geht das BMAS weitere Schritte auf dem Weg in die digitale Arbeitswelt.

Doch wie ist es in Zeiten der schnell um sich greifenden digitalen Transformation um das unternehmerische Bedürfnis nach flexiblem, sachgerechtem und rechtssicherem Einsatz von Digitalisierungsexperten und IT-Fachkräften bestellt? Studien zufolge hat sich der Personalbedarf von deutschen Unternehmen nach Digitalisierungsberatern in den vergangenen zwölf Monaten nahezu verdoppelt. Fachkräfte mit Schlüsselkompetenzen stellen ganze Unternehmen auf den Kopf, indem sie zunehmend Flexibilisierung von Arbeitsort und Arbeitszeit aber auch agile Arbeitsmethoden einfordern.

Diese Themen diskutierten wir in einem Fachaustausch mit dem Staatssekretär im Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Herrn Björn Böhning, am 15. Januar 2019 im Haus der Commerzbank. In einem regen Austausch mit unseren branchenübergreifenden Mitgliedsunternehmen und -verbänden ging es dabei auch um die Frage, wie sich die digitale Transformation der Arbeitswelt zum geltenden Arbeits- und Sozialrecht verhält.

Es begrüßten:

  • Ilka Hartmann, Abteilungsdirektorin und Vice President Government Relations, Commerzbank AG
  • Heiko Kretschmer, Mitglied des erweiterten Präsidiums, Wirtschaftsforum der SPD e.V.
  • Barbara Loth, Leiterin des Fachforums Arbeitswelt, Tarifpartnerschaft und Integration, Wirtschaftsforum der SPD e.V.

Eine Einführung in die Thematik „Digitalisierungs- und IT-Fachkräfte in der digitalen Arbeitswelt“ gab Martin Pütz, Senior Expert on External Workforce Management der Deutschen Telekom AG. Moderiert wurde die Veranstaltung von Barbara Loth.

Wir bedanken uns für die freundliche Unterstützung der Veranstaltung bei unserem Mitglied, der Commerzbank AG.

Allgemeine Hinweise zu Veranstaltungen des Wirtschaftsforums

Unsere Veranstaltungen sind in der Regel öffentlich. Aufgrund räumlicher Beschränkungen und hoher Nachfrage behalten wir uns vor, zu einzelnen Veranstaltungen nur unsere Mitglieder zuzulassen. Grundsätzlich ist eine vorherige Anmeldung erforderlich. Bitte nutzen Sie dazu den Link, der auf der jeweiligen Veranstaltungsseite angeboten wird.

Wenn Sie noch nicht Mitglied des Wirtschaftsforums sind und sich für einen Beitritt interessieren, können Sie sich über unsere Satzung informieren und ein Beitrittsformular online abrufen.

Filmaufnahmen sind während unserer Veranstaltungen und in unseren Räumen nur nach vorheriger schriftlicher Genehmigung gestattet.

Nach oben