Wirtschafsforum der SPD e.V.

Arbeitssitzung „Grundsteuerreform“ mit Dr. Rolf Bösinger, Staatssekretär im Bundesministerium der Finanzen

09.01.2020
  • © Bundesministerium der Finanzen / Photothek / Thomas Koehler

Am 18. Oktober hat der Deutsche Bundestag ein Gesetzespaket zur Reform der Grundsteuer verabschiedet. Wir haben mit Erleichterung aufgenommen, dass eine Einigung vor der vom Bundesverfassungsgericht gesetzten Frist erreicht wurde. Es verbleibt allerdings Unsicherheit bezüglich der Umsetzung der beschlossenen Maßnahmen. Bis das neue Berechnungssystem 2025 erstmals Anwendung findet, sind noch einige offene Fragen zu klären. Besonders die Länderöffnungsklausel, die es einzelnen Ländern erlaubt von der jetzt gefundenen Lösung abzuweichen, sorgt für Verunsicherung.

Da mit Rechtsunsicherheit weder Steuerpflichtigen noch Kommunen gedient ist, wollen wir darüber ins Gespräch kommen, mit welchen weiteren Entwicklungen bei der Grundsteuer zu rechnen ist. Das Fachforum Stadtentwicklung, Bau und Immobilien lädt Sie daher in Kooperation mit dem Fachforum Kommunales herzlich ein, über dieses dringende Thema in einer Arbeitssitzung am 9. Januar 2019 zu diskutieren. Wir freuen uns sehr Dr. Rolf Bösinger, Staatssekretär im Bundesministerium der Finanzen, als Impulsgeber und Gast zu begrüßen.

 

Arbeitssitzung „Grundsteuerreform“ mit Dr. Rolf Bösinger, Staatssekretär im Bundesministerium der Finanzen

Moderation: Andreas Breitner, Leiter des Fachforums Stadtentwicklung, Bau und Immobilien beim Wirtschaftsforum der SPD e.V.

Diese findet statt:

Donnerstag, 9. Januar 2020, 10:00 bis 11:30 Uhr

im Bausparhaus, Klingelhöferstraße 4 in 10785 Berlin.

 

Wir danken dem Verband der Privaten Bausparkassen e.V., bei dem wir an diesem Tag zu Gast sein dürfen, herzlich für die Unterstützung unserer Arbeitssitzung.

Allgemeine Hinweise zu Veranstaltungen des Wirtschaftsforums

Unsere Veranstaltungen sind in der Regel öffentlich. Aufgrund räumlicher Beschränkungen und hoher Nachfrage behalten wir uns vor, zu einzelnen Veranstaltungen nur unsere Mitglieder zuzulassen. Grundsätzlich ist eine vorherige Anmeldung erforderlich. Bitte nutzen Sie dazu den Link, der auf der jeweiligen Veranstaltungsseite angeboten wird.

Wenn Sie noch nicht Mitglied des Wirtschaftsforums sind und sich für einen Beitritt interessieren, können Sie sich über unsere Satzung informieren und ein Beitrittsformular online abrufen.

 

Nach oben