Wirtschafsforum der SPD e.V.

Neue Perspektiven für Europa – mit Dr. Katarina Barley

08.04.2019

Wichtige Entscheidungen – so auch die deutsche Wirtschaft betreffend – werden heutzutage zunehmend in Brüssel gefällt und die Bedeutung der Europäischen Union steigt stetig. Um den wirtschaftlichen und sozialen Wohlstand für alle langfristig zu sichern, brauchen wir zukunftsweisende Antworten auf gegenwärtige Herausforderungen: Die zukünftige Richtung der Handelsbeziehungen der Europäischen Union zu den USA, zu China, aber auch zu Großbritannien sind von enormer Bedeutung für die deutsche Wirtschaft. Auch die international gültigen Klimaschutzziele können wir nur auf Europäischer Ebene denken. Und der zunehmende Erfolg rechtspopulistischer Europagegner ist längst ein fast flächendeckendes gesamteuropäisches Problem.

Um Europa wieder eine tragfähige gemeinsame Perspektive zu geben, müssen wir die Europäische Integration vertiefen und neue Zukunftsprojekte anstoßen. Eine Vertiefung der Eurozone, eine gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik sowie wirtschaftliche Leuchtturmprojekte sind die dafür notwendigen Ideen. Der Schulterschluss mit Frankreich spielt für Deutschland dabei eine zentrale Rolle. Die anstehende Europawahl möchten wir nutzen, um mit unserer Spitzenkandidatin, Dr. Katarina Barley, und weiteren Experten über diese Möglichkeiten zu diskutieren:

am 8. April 2019 von 18.30 Uhr – ca. 20:30 Uhr (mit anschließendem Get-together)

in der Deutschen Parlamentarischen Gesellschaft, Friedrich-Ebert-Platz 2, 10117 Berlin.

Folgendes Programm erwartet Sie:

18:30 Uhr – Begrüßung: Harald Christ, Schatzmeister des Wirtschaftsforums der SPD e.V.

18:40 Uhr – Keynote: Dr. Katarina Barley, Spitzenkandidatin der SPD für die Europawahl

18:55 – ca. 20:30 Uhr – Moderierte Gesprächsrunde mit:

  • Dr. Katarina Barley, Spitzenkandidatin der SPD für die Europawahl
  • Prof. Dr. Henrik Enderlein, Direktor, Jacques Delors Institute Berlin
  • Dr. Joachim Lang, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands der Deutschen Industrie e.V.
  • Maxim Nohroudi, Co-CEO & Founder, Door2Door GmbH

Moderation: Sandra Parthie, IW Köln

Bitte melden Sie sich bei Interessen verbindlich über den entsprechenden Link an.

Bei Fragen steht Ihnen Elisabeth Guß (unter eg@spd-wirtschaftsforum.de) in der Geschäftstelle des Wirtschaftsforums gern zur Verfügung.

Bei unseren Veranstaltungen entstehen ggf. Bild- und Tonaufnahmen, die für die Öffentlichkeitsarbeit des Verbandes verwendet werden.

Allgemeine Hinweise zu Veranstaltungen des Wirtschaftsforums

Unsere Veranstaltungen sind in der Regel öffentlich. Aufgrund räumlicher Beschränkungen und hoher Nachfrage behalten wir uns vor, zu einzelnen Veranstaltungen nur unsere Mitglieder zuzulassen. Grundsätzlich ist eine vorherige Anmeldung erforderlich. Bitte nutzen Sie dazu den Link, der auf der jeweiligen Veranstaltungsseite angeboten wird.

Wenn Sie noch nicht Mitglied des Wirtschaftsforums sind und sich für einen Beitritt interessieren, können Sie sich über unsere Satzung informieren und ein Beitrittsformular online abrufen.

Filmaufnahmen sind während unserer Veranstaltungen und in unseren Räumen nur nach vorheriger schriftlicher Genehmigung gestattet.

Nach oben