Wirtschafsforum der SPD e.V.

Regionaler Unternehmerdialog in Hamburg

15.01.2020

Dr. Peter Tschentscher © Ronald Sawatzki / Senatskanzlei Hamburg

Das Wirtschaftsforum der SPD e.V. lädt in Kooperation mit dem Wirtschaftsforum Hamburg e.V. am Abend des 15. Januars 2020 zum Regionalen Unternehmerdialog und Neujahrsempfang in das Le Méridien, An der Alster 52, 20099 Hamburg, ein.

Es begrüßt Sie Jutta Köhn, Vorstandsvorsitzende des Wirtschaftsforums Hamburg e.V.

Mit Ihnen und unseren hochkarätigen Gästen wollen wir über das Thema diskutieren:

Perspektiven der Metropol- und europäischen Modellregion Hamburg:
Cluster für Innovation und nachhaltiges Wachstum
von Gründern, Mittelstand und Industrie

Als Redner begrüßen wir zu unserer Veranstaltung:

  • Dr. Peter Tschentscher, Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg,
  • Dr. Michael Frenzel, Präsident des Wirtschaftsforums der SPD e.V.,
  • Prof. Marcel Fratzscher, Ph.D., Präsident des DIW Berlin,
  • Günther Oettinger, scheidender EU-Kommissar für Haushalt und Personal

Bitte beachten Sie: Die Teilnahme am Unternehmerdialog ist nur für angemeldete Gäste möglich. Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt. Sollten Sie nach Ihrer Anmeldung verhindert sein, sagen Sie bitte Ihre Teilnahme ab, um Gästen auf der Nachrückliste die Chance zur Teilnahme zu ermöglichen.

Im Rahmen weiterer Regionaler Unternehmerdialoge, unter anderem in Hamburg werden wir die Themen weiter vertiefen, unter anderem am 20. April in Hannover mit Stephan Weil, Ministerpräsident des Landes Niedersachsen.

Sie möchten an einem Unternehmerdialog teilnehmen? Ihr Ansprechpartner ist Christoph Mädge (Telefon: 030 2021 9836, E-Mail: cm@spd-wirtschaftsforum.de).

Wir freuen uns darauf, möglichst viele Unternehmer*innen aus der Region auf unseren Veranstaltungen zu begrüßen.

FOTOHINWEIS: Auf dieser Veranstaltung entstehen Foto- und Filmaufnahmen, die anschließend für die Öffentlichkeitsarbeit des Verbandes verwendet werden können. Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich damit einverstande

Nach oben