Wirtschafsforum der SPD e.V.

Regulierung der künstlichen Intelligenz – welche Rolle kann ein Algorithmen-TÜV spielen?

12.03.2018

Die Digitalisierung trägt bereits heute schon maßgeblich zur Neuausrichtung unserer Wirtschaft bei. In der Ausgestaltung des rechtlichen Rahmens bedarf es einem Balanceakt zwischen Freiheit für wirtschaftliche Innovation und dem Schutz von Verbrauchern. Das enorme Potential rund um künstliche Intelligenz wirft dabei zahlreiche Fragen auf. Welche Bedingungen müssen zum Beispiel gelten, damit künstliche Intelligenz auf Algorithmen basiert, die das Antidiskriminierungsgesetz einhalten?

In der vergangenen Legislaturperiode wurden von Bundesminister Heiko Maas dazu bereits erste Denkanstöße gegeben. Um diese wichtige Debatte weiter voran zu treiben, würden wir Sie gern zu einer öffentlichen Diskussionsveranstaltung einladen. Konkret würden wir gern die Frage stellen:

„Regulierung der künstlichen Intelligenz – welche Rolle kann ein Algorithmen-TÜV spielen?“

am Montag, 12.03.2018
von 11:00 Uhr – 13:00 Uhr, anschließend Mittagsempfang
bei Microsoft Deutschland GmbH, Unter den Linden 17, 10117 Berlin

 

10:30 Uhr – Einlass

11:00 Uhr – Begrüßung durch Robert Maier, Vizepräsident, Wirtschaftsforum der SPD e.V.

11:10 Uhr – Impuls durch Dr. Jens Zimmermann, MdB, Sprecher der Arbeitsgruppe Digitale Agenda, SPD-Bundestagsfraktion

11:25 Uhr – Impuls durch Tanja Böhm, Leiterin Repräsentanz Microsoft Berlin, Microsoft Deutschland GmbH

11:40 – 13:00 Uhr Paneldiskussion:

  • Dr. Jens Zimmermann, MdB, Sprecher der Arbeitsgruppe Digitale Agenda, SPD-Bundestagsfraktion
  • Tanja Böhm, Leiterin Repräsentanz Microsoft Berlin, Microsoft Deutschland GmbH
  • Dr. Andreas Goerdeler, Unterabteilungsleiter, Nationale und europäische Digitale Agenda, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
  • Klaus Müller, Vorsitzender, Verbraucherzentrale Bundesverband
  • Moderation: Boris von Chlebowski, Fachforenleiter Digitales, Wirtschaftsforum der SPD e.V

ab 13:00 Uhr – Mittagsempfang

Während der Veranstaltung entstehen Fotoaufnahmen, die anschließend im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit des Verbandes verwendet werden können.

Allgemeine Hinweise zu Veranstaltungen des Wirtschaftsforums

Unsere Veranstaltungen sind in der Regel öffentlich. Aufgrund räumlicher Beschränkungen und hoher Nachfrage behalten wir uns vor, zu einzelnen Veranstaltungen nur unsere Mitglieder zuzulassen. Grundsätzlich ist eine vorherige Anmeldung erforderlich. Bitte nutzen Sie dazu den Link, der auf der jeweiligen Veranstaltungsseite angeboten wird.

Wenn Sie noch nicht Mitglied des Wirtschaftsforums sind und sich für einen Beitritt interessieren, können Sie sich über unsere Satzung informieren und ein Beitrittsformular online abrufen.

Filmaufnahmen sind während unserer Veranstaltungen und in unseren Räumen nur nach vorheriger schriftlicher Genehmigung gestattet.

Nach oben