Wirtschafsforum der SPD e.V.

Arbeitssitzung zur Review des finanziellen Verbraucherschutzes

08.10.2018

Die neue Bundesregierung hat sich einerseits zum Ziel gesetzt, die (Wechsel-)Wirkungen der nach der Finanzmarktkrise beschlossenen Regulierungsmaßnahmen zu evaluieren, sich für eine zielgenaue und angemessene Finanzmarktregulierung einzusetzen und dort, wo es notwendig ist, auf eine Nachjustierung auch auf europäischer und internationaler Ebene hinzuwirken. Außerdem hat sie in ihrem Koalitionsvertrag festgeschrieben, zukünftig EU-Vorgaben 1:1 umzusetzen.

Andererseits führt die bislang zunehmende Regulierung von Banken, Versicherungen und Co. zu einer weiteren Transformation der Finanzbranche. Durch die DSGVO, die PSD2, die künftige e-Privacy-Richtlinie, die Reform der Finanzanlagenvermittlungsverordnung und die nationale Umsetzung von MiFID II und IDD verändern sich die Rahmenbedingungen. Hinzu kommen die neue Musterfeststellungsklage, die möglichen Änderungen bei den Vorfälligkeitsentschädigungen und die Evaluation des Wettbewerbsrechts.

Unser Fachforum Finanzen und Kapitalmarkt lädt herzlich ein zu einer Arbeitssitzung mit Sarah Ryglewski MdB, Berichterstatterin der SPD-Bundestagsfraktion für finanziellen Verbraucherschutz und Sprecherin des Themenforums Verbraucherpolitik der SPD, um gemeinsam mit Ihnen über den finanziellen Verbraucherschutz zu diskutieren:

„Review des finanziellen Verbraucherschutzes“

mit Sarah Ryglewski MdB,

Montag, 8. Oktober 2018, 16.00-18.00 Uhr,

Generali Deutschland AG, Hauptstadtbüro, 1. OG,

Unter den Linden 21, 10117 Berlin.

Über Ihre Teilnahme würden wir uns freuen. Bitte melden Sie sich bis zum 1. Oktober verbindlich für dieses Arbeitstreffen an. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Sollten Sie nach Ihrer Anmeldung verhindert sein, sagen Sie bitte Ihre Teilnahme ab, um Mitgliedern auf der Nachrückliste die Chance zur Teilnahme zu ermöglichen.

Diese Arbeitssitzung ist unseren Mitgliedern vorbehalten.

Allgemeine Hinweise zu Veranstaltungen des Wirtschaftsforums

Unsere Veranstaltungen sind in der Regel öffentlich. Aufgrund räumlicher Beschränkungen und hoher Nachfrage behalten wir uns vor, zu einzelnen Veranstaltungen nur unsere Mitglieder zuzulassen. Grundsätzlich ist eine vorherige Anmeldung erforderlich. Bitte nutzen Sie dazu den Link, der auf der jeweiligen Veranstaltungsseite angeboten wird.

Wenn Sie noch nicht Mitglied des Wirtschaftsforums sind und sich für einen Beitritt interessieren, können Sie sich über unsere Satzung informieren und ein Beitrittsformular online abrufen.

Filmaufnahmen sind während unserer Veranstaltungen und in unseren Räumen nur nach vorheriger schriftlicher Genehmigung gestattet.

Nach oben