Wirtschafsforum der SPD e.V.

Wie weiter auf dem Weg in die digitale Arbeitswelt?

12.11.2018

Hubertus Heil, Bundesminister für Arbeit und Soziales © Susi Knoll

Ziemlich genau zwei Jahre ist es her, dass das Bundesministerium für Arbeit und Sozialesnach einem breiten Dialogprozess mit Sozialpartnern, Verbänden, Unternehmen, Bürgerinnen und Bürgern und der Wissenschaft das Weißbuch „Arbeiten 4.0“ vorgelegt hat.

Wir möchten dies zum Anlass nehmen, um eine Bilanz zu ziehen: Wo stehen wir heute auf dem Weg in die digitale Arbeitswelt? Welche nächsten Schritte gilt es nun zeitnah zu gehen? Wie können Wirtschaft und Politik die digitale Arbeitswelt voranbringen und was gilt es dabei zu beachten?

Wir freuen uns besonders, dass der Bundesminister für Arbeit und Soziales, Hubertus Heil, über diese Fragen mit uns diskutiert. Wir möchten insbesondere darüber sprechen, wie sich neue Flexibilitäten so nutzen lassen, dass Arbeitnehmer und Arbeitgeber davon profitieren, wie die Digitalisierung die Erwartungen an gute Arbeit verändert und was Politik und Wirtschaft gemeinsam dafür tun können, um den für einige Branchen mittlerweile wachstumsgefährdenden Fachkräftemangel einzudämmen und Beschäftigte fit zu machen für die Anforderungen der Digitalisierung.

Folgendes Programm erwartet Sie:

17:30 Uhr – Einlass

18:00 Uhr – Begrüßung: Dr. Michael Frenzel, Präsident des Wirtschaftsforums der SPD e.V.

18:10 Uhr – Grußworte: Dr. Markus Faulhaber, Mitglied des Vorstands der Allianz Deutschland AG

18:20 Uhr – Keynote: Hubertus Heil, Bundesminister für Arbeit und Soziales

18:40 Uhr – Panel-Diskussion mit:

  • Hubertus Heil, Bundesminister für Arbeit und Soziales
  • Zhengrong Liu, Mitglied des Vorstands, Unternehmensbereich Human Resources und Corporate Communications, Beiersdorf AG
  • Jens Redmer, Head of Product Policy & Experte für KI und Future of Work, Google Deutschland
  • Constanze Buchheim, Gründerin & Managing Director, i-potentials GmbH
  • Prof. Dr. Reinhard Pollak, Leiter der Projektgruppe „Nationales Bildungspanel: Berufsbildung und lebenslanges Lernen“, Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung
  • Moderation: Barbara Loth, Leiterin des Fachforums Arbeitswelt und Tarifpartnerschaft im Wirtschaftsforum der SPD e.V.

Ab ca. 20 Uhr – Get-Together

Über Ihre Teilnahme würden wir uns sehr freuen. Eine vorherige Anmeldung bis zum 7. November 2018 ist unter dem genannten Link nötig.

Die Plätze sind begrenzt. Bitte beachten Sie, dass auf unserer Veranstaltung ggf. Bild- und Tonaufnahmen entstehen, die für die Öffentlichkeitsarbeit des Verbandes verwendet werden.

Wir bedanken uns für die freundliche Unterstützung der Veranstaltung bei unserem Mitglied, der Allianz Deutschland AG.

Allgemeine Hinweise zu Veranstaltungen des Wirtschaftsforums

Unsere Veranstaltungen sind in der Regel öffentlich. Aufgrund räumlicher Beschränkungen und hoher Nachfrage behalten wir uns vor, zu einzelnen Veranstaltungen nur unsere Mitglieder zuzulassen. Grundsätzlich ist eine vorherige Anmeldung erforderlich. Bitte nutzen Sie dazu den Link, der auf der jeweiligen Veranstaltungsseite angeboten wird.

Wenn Sie noch nicht Mitglied des Wirtschaftsforums sind und sich für einen Beitritt interessieren, können Sie sich über unsere Satzung informieren und ein Beitrittsformular online abrufen.

Filmaufnahmen sind während unserer Veranstaltungen und in unseren Räumen nur nach vorheriger schriftlicher Genehmigung gestattet.

Nach oben