Wirtschafsforum der SPD e.V.

Wirtschaftskonferenz: Soziale Marktwirtschaft 4.0 – Innovation, Sicherheit und Nachhaltigkeit.

09.05.2019

© Fotolia / Industrieblick

Unsere Soziale Marktwirtschaft, eine deutsche Innovation, steht vor gewaltigen Herausforderungen. Sie hat die deutsche Einheit getragen, sich mit der Agenda 2010 runderneuert. Und sie ist seit dem Lissaboner Vertrag Ziel der gesamten Europäischen Union.

Nun geht es darum, die Europäische Integration zu stärken und zu vertiefen. Die Soziale Marktwirtschaft 4.0 muss sich ihrer Werte und Prinzipien vergewissern. Drei revolutionäre Umbrüche müssen gleichzeitig bewältigt werden: Digitalisierung, Mobilitätswende und Klimaschutz. Dafür brauchen wir eine Agenda 2030, die Innovation fördert, den Menschen Sicherheit und der Wirtschaft Planungssicherheit gibt und die Nachhaltigkeit als Grundprinzip begreift.

Wir laden Sie herzlich ein, auf unserer Wirtschaftskonferenz mit uns diese Fragen zu diskutieren.

Das Programm:

13:30 Uhr – Einlass der Gäste

14:00 Uhr – Begrüßung und Keynote

Dr. Michael Frenzel, Präsident des Wirtschaftsforums der SPD und Andrea Nahles, SPD-Partei- und Fraktionsvorsitzende

14:30 Uhr – Parallel stattfindende Panels

EU-Binnenmarkt und Welthandel: Zwischen Protektionismus und fairer Gestaltung

  • Peter Altmaier, MdB, Bundesminister für Wirtschaft und Energie
  • Dr. Karl Brauner, Vize-Generaldirektor der World Trade Organization
  • Stéphane Dion, Botschafter Kanadas in Deutschland und Sondergesandter für die EU und Europa
  • Prof. Dr. Henrik Enderlein, Präsident der Hertie School of Governance
  • Dr. Michael Frenzel, Präsident des Wirtschaftsforums der SPD
  • Dr. Theodor Weimer, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Börse
  • Moderation: Sandra Parthie, Institut der deutschen Wirtschaft Brüssel

Aufgaben moderner Wirtschaftspolitik: Inklusives Wachstum, Innovation und Nachhaltigkeit

  • Harald Christ, Schatzmeister des Wirtschaftsforums der SPD und SPD-Mittelstandsbeauftragter
  • Daniela Geretshuber, Partnerin Risk Assurance Solutions, PwC Deutschland
  • Christian Lindner MdB, FDP-Partei- und Fraktionsvorsitzender
  • Prof. Dr. Gesine Schwan, Präsidentin, Humboldt-Viadrina Governance Platform
  • Bernd Westphal, MdB, wirtschafts- und energiepolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion
  • Moderation: Donata Riedel, Handelsblatt

15:45 Uhr – Kaffeepause

16:15 Uhr – Parallel stattfindende Panels

Digitalisierung, Energie- und Mobilitätswende erfordern eine Agenda 2030

  • Sören Bartol, MdB, stellv. Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion
  • Deepa Gautam-Nigge, SAP Next-Gen Innovation Network Manager
  • Dr. Thomas König, Chief Operating Officer Netze, E.ON
  • Matthias Machnig, Leiter Industriestrategie, InnoEnergy
  • Prof. Dr. Ines Zenke, Vizepräsidentin des Wirtschaftsforums der SPD
  • Moderation: Marlies Uken, Zeit Online

Gesundheitswirtschaft– Wirtschaft nah am Menschen

  • Gabriele Katzmarek, MdB, Berichterstatterin industrielle Gesundheitswirtschaft, SPD-Bundestagsfraktion
  • Stefan Oelrich, Mitglied des Vorstandes der Bayer AG
  • Prof. Dr. Dennis Ostwald, Geschäftsführer und Forschungsleiter, WifOR Institut
  • Markus Strotmann, Mitglied des Vorstandes der B. Braun Melsungen AG
  • Michael Vassiliadis, Vorsitzender der IG BCE
  • Moderation: Ingo Bach, Der Tagesspiegel

17:30 Uhr – Abschluss

Olaf Scholz, Vizekanzler und Bundesminister der Finanzen

 

Allgemeine Hinweise zu Veranstaltungen des Wirtschaftsforums

Unsere Veranstaltungen sind in der Regel öffentlich. Aufgrund räumlicher Beschränkungen und hoher Nachfrage behalten wir uns vor, zu einzelnen Veranstaltungen nur unsere Mitglieder zuzulassen. Grundsätzlich ist eine vorherige Anmeldung erforderlich. Bitte nutzen Sie dazu den Link, der auf der jeweiligen Veranstaltungsseite angeboten wird.

Wenn Sie noch nicht Mitglied des Wirtschaftsforums sind und sich für einen Beitritt interessieren, können Sie sich über unsere Satzung informieren und ein Beitrittsformular online abrufen.

Filmaufnahmen sind während unserer Veranstaltungen und in unseren Räumen nur nach vorheriger schriftlicher Genehmigung gestattet.

Wir weisen Sie darauf hin, dass im Rahmen unserer Veranstaltungen Film- und Fotoaufnahmen für unsere Presse- und Öffentlichkeitsarbeit entstehen. Mit Ihrer Teilnahme an dieser Veranstaltung, stimmen Sie der Anfertigung, Verarbeitung, Speicherung und Verbreitung dieser zu. Ausführliche Datenschutzhinweise finden Sie unter www.spd-wirtschaftsforum.de/datenschutz. Gerne können Sie sich auch jederzeit mit Ihrem Anliegen an unseren Datenschutzbeauftragten per Mail unter datenschutz@spd-wirtschaftsforum.de wenden.

Nach oben