Wirtschafsforum der SPD e.V.
10.11.2017

Ein Jahr nach der Wahl – Delegationsreise des Wirtschaftsforums der SPD e.V. nach Washington D.C.

Mit 20 Mitgliedern und der Vorsitzenden der deutsch-amerikanischen Parlamentariergruppe im Deutschen Bundestag, Dagmar Freitag (SPD), reist das Wirtschaftsforum erstmals in die Hauptstadt der USA, um sich dort mit Delegierten der US-Administration, Kongressabgeordneten, Medienvertretern, Experten renommierter Think Tanks sowie Vertretern aus der Wirtschaft auszutauschen.

07.11.2017

Nur ein politischer Wunschzettel? Ines Zenke zur Verbindlichkeit des Koalitionsvertrags

Im neuen Tagesspiegel Background stellt unsere Vizepräsidentin und Vorsitzende des Fachforums für Energie und Klima ihren Standpunkt zur rechtlichen Verbindlichkeit des Koalitionsvertrags vor.

03.11.2017

Harald Christ: Rückzug vom ERGO-Vorstand zugunsten der Politik

Unser Schatzmeister Harald Christ hat sich entschieden, seinen Vertrag als Vorstand bei der ERGO-Versicherung nicht zu verlängern und sich stattdessen stärker politisch zu engagieren. Der Wirtschaftswoche verriet er mehr über seine Beweggründe.

24.10.2017

Neue Umfrage des Fachforums Ressourcen & Nachhaltigkeit

Um die Arbeit im Fachforum Ressourcen & Nachhaltigkeit gut aufzustellen, haben wir eine Umfrage entwickelt, die sich explizit an Unternehmen der Branche richtet.

13.10.2017

Mut zur Vision – Michael Frenzel fordert in der FAZ ein neues Leitbild der SPD

Der Präsident des Wirtschaftsforums der SPD, Michael Frenzel, analysiert in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung das Wahlergebnis der SPD bei der Bundestagswahl 2017.

29.08.2017

Dirk Inger wird Leiter des Fachforums Tourismus

Wir begrüßen Dirk Inger als neuen Fachforenleiter für Tourismus. Herr Inger ist seit Juli 2014 Hauptgeschäftsführer des Deutschen ReiseVerbands DRV. Zuvor leitete er die Unterabteilung Klima- und Umweltpolitik und Elektromobilität im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI).

18.07.2017

Für die Autohersteller geht es ums Überleben – Ein Gastbeitrag von Harald Christ im Tagesspiegel

Sieht die Zukunft für Deutschlands Schlüsselindustrie tatsächlich so düster aus wie Kanzlerin Angela Merkel gesagt haben soll? Unser Schatzmeister Harald Christ äußert sich dazu im aktuellen Tagesspiegel. Die Automobilbranche stehe vor dem größten Strukturwandel ihrer Geschichte.

12.07.2017

„Das Nemog als Leitbild der politischen Kompromissfindung“ – Ein Gastbeitrag von Dr. Ines Zenke

Im Energate Messenger äußert sich unsere Vizepräsidentin Dr. Ines Zenke zur Umsetzung des Netzentgeldmodernisierungsgesetzes, welches in Form einer Kompromissfindung letztlich doch noch in dieser Legislaturperiode verabschiedet wurde.

06.06.2017

Die Komplexität unseres Energiemarktes stellt Vizepräsidentin Dr. Ines Zenke im Tagesspiegel vor

„Der heutige Energiemarkt ist an Komplexität kaum mehr zu überbieten“, konstatiert unsere Vizepräsidentin im aktuellen Tagesspiegel. Sie blickt in ihrem Standpunkt auf den rasanten Wandel der Energiewelt und die künftigen Herausforderungen der Energiewende.

17.05.2017

„Wir sollten den Netzausbau variantenreicher denken“ – Ein Gastkommentar unserer Vizepräsidentin

Passend zu unserer Veranstaltung zu Netzausbaualternativen, u.a. mit dem Präsidenten der Bundesnetzagentur, ist unsere Vizepräsidentin Dr. Ines Zenke mit einem Gastkommentar im aktuellen Energate-Messenger.

10.04.2017

„Europa – Yes I am“ – ein Gastkommentar unseres Schatzmeisters im Handelsblatt

Unser Präsidiumsmitglied Harald Christ bezieht in einem Gastbeitrag für das Handelsblatt Stellung: „Europa ist die Lösung, nicht das Problem! Wir brauchen eine gemeinsame Vision und eine positive europäische Öffentlichkeit.“

29.03.2017

B20: Das Wirtschaftsforum der SPD spricht sich für offene Grenzen und Multilateralismus aus

Gemeinsam mit der B20, dem offiziellen Engagement Partner der G20, sowie der Bundesministerin für Wirtschaft und Energie, stellt das Wirtschaftsforum der SPD die Wichtigkeit der diesjährigen deutschen G20-Präsidentschaft heraus. Gerade in Zeiten der politischen Unsicherheiten ist ein offener Dialog essentiell für die Schaffung von Vertrauen.

21.03.2017

Wirtschaftsforum zu Besuch auf der CeBIT

Das Fachforum Digitales machte sich zu einem zweitätigen Besuch der CeBIT auf den Weg nach Hannover und führte dort eine Reihe von Gesprächen, etwa mit dem neuen Parlamentarischen Staatssekretär im BMWi, Dirk Wiese MdB.

13.03.2017

Fachforum Kommunales: Anregungen für eine stabile Finanzierung von Kommunen und ihren Unternehmen

Im Februar 2017 beschäftigte sich das Fachforum „Kommunales“ im Wirtschaftsforum der SPD mit der Frage, welche Auswirkungen die wachsende und häufig unproportionale Bankenregulierung und die andauernde Negativzinssituation auf die Kommunalfinanzierung hat.

01.02.2017

Andreas Breitner wird Fachforenleiter für Stadtentwicklung, Bau und Immobilien

Der Leiter des Verbands norddeutscher Wohnungsunternehmen erweitert die Runde unserer engagierten Fachforenleiter.

24.01.2017

Treffen des Präsidiums mit dem Bundeswirtschaftsminister

Wir sind Bundesaußenminister Sigmar Gabriel sehr dankbar für seine Unterstützung in unserer Gründungsphase, die er als Wirtschaftsminister wie auch als Parteivorsitzender der SPD geleistet hat.

14.12.2016

Dr. Thomas Schwarz, Leiter Politik Berlin der Audi AG, wird Fachforenleiter für Mobilität und Infrastruktur

Wir begrüßen Dr. Thomas Schwarz als Leiter des Fachforums „Mobilität und Infrastruktur“. Dr. Schwarz ist Leiter Politik Berlin der Audi AG. Zuvor war er u.a. in der Technischen Entwicklung Ingolstadt und für Audi beim Verband der Automobilindustrie (VDA) in der Koordinierungsstelle Elektromobilität tätig.

08.12.2016

Wirtschaftsforum der SPD und Stadtwerke München definieren kommunale Daseinsvorsorge neu

Daseinsvorsorge durch nachhaltige Stadtentwicklung – die Stadtwerke München zeigen durch den Bau von Werkswohnungen, wie es gehen kann.

31.10.2016

Fachforum Kommunales erarbeitet erstes Grundlagenpapier

Das Fachforum Kommunales hat ein erstes Grundlagenpapier erarbeitet, dass sich mit aktuellen Herausforderungen der Daseinsvorsorge beschäftigt.

Nach oben