• Wirtschaftskonferenz 2024

  • WiForward 2024

  • Civey: Koalitionsstreit belastet den Standort

  • Arbeitsmarktintegration geflüchteter Menschen

  • KI-Potenziale verantwortungsvoll nutzen

  • Olaf Scholz zu Gast beim SPD-Wirtschaftsforum

  • Strompreispaket: Überfällig, richtig, aber zu enger Adressatenkreis

  • Wirtschaftsforum der SPD erweitert Präsidium

  • Über das Wirtschaftsforum der SPD

Herzlich willkommen beim Wirtschaftsforum der SPD

Wir sind der unternehmerische Berufsverband an der Seite der Sozialdemokratie. Wir vertreten die Interessen der gesamten Wirtschaft gegenüber der Politik. Und wir vermitteln politische Vorhaben in die Wirtschaft. Sie können sich bei uns als Unternehmen, Verband oder Führungspersönlichkeit engagieren – und die Soziale Marktwirtschaft im 21. Jahrhundert aktiv mit gestalten.

Über uns

Aktuelle Veranstaltungen

Mi., 17.04.2024 16:30 Uhr Regionaler Unternehmerdialog
Zukunftswerkstatt Berlin-Brandenburg Franziska Giffey Franziska Giffey Senatorin für Wirtschaft, Energie und Betriebe Prof. Dr.-Ing. Jörg Steinbach Prof. Dr.-Ing. Jörg Steinbach Minister für Wirtschaft, Arbeit und Energie des Landes Brandenburg Kerstin Oster Kerstin Oster Vorständin Personal und Soziales der Berliner Wasserbetriebe Martin Seiler Martin Seiler Vorstand Personal und Recht der Deutschen Bahn AG Marc Oelker Marc Oelker Geschäftsführer der SIK-Holzgestaltungs GmbH Heiko Kretschmer Heiko Kretschmer Schatzmeister des Wirtschaftsforums der SPD
Mi., 24.04.2024 17:00 Uhr Arbeitssitzung
Arbeitssitzung zum Markthochlauf der E-Mobilität Prof. Dr. Ines Zenke Prof. Dr. Ines Zenke Präsidentin des Wirtschaftsforums der SPD Prof. Dr. Thomas Schwarz Prof. Dr. Thomas Schwarz Fachforenleiter Mobilität und Infrastruktur / Leiter Politik Berlin Audi AG Isabel Cademartori, MdB Isabel Cademartori, MdB Verkehrspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion
Do., 25.04.2024 10:30 Uhr FF Energie und Klima
Fachgespräch zum Stromnetz-/ Ladeinfrastrukturausbau Prof. Dr. Ines Zenke Prof. Dr. Ines Zenke Präsidentin des Wirtschaftsforums der SPD Klaus Müller Klaus Müller Präsident der Bundesnetzagentur
Do., 25.04.2024 14:00 Uhr Arbeitssitzung
Versorgungssicherheit im Deutschen Gesundheitssystem Christian Clarus Christian Clarus Fachforenleiter Gesundheitswirtschaft / Director Government Affairs B. Braun SE Prof. Dr. Susanne Knorre Prof. Dr. Susanne Knorre Vizepräsidentin des Wirtschaftsforums der SPD Nezahat Baradari Nezahat Baradari Mitglied des Deutschen Bundestags
Do., 25.04.2024 14:00 Uhr
Digitalkonferenz zur Finanzierung in den Ländern Andreas Stoch Andreas Stoch Landes- und Fraktionsvorsitzender der SPD Baden-Württemberg Prof. Dr. Anke Hassel Prof. Dr. Anke Hassel Professorin für Public Policy an der Hertie School Prof. Dr. Ines Zenke Prof. Dr. Ines Zenke Präsidentin des Wirtschaftsforums der SPD Dr. Tanja Wielgoß Dr. Tanja Wielgoß Vizepräsidentin des Wirtschaftsforums der SPD

Unsere vielfältigen Veranstaltungsformate bieten den intensiven Dialog zwischen Wirtschaft und Politik. Ob interne Arbeitssitzung, Digitalkonferenz, Roundtable oder Hintergrundgespräch – unsere Mitglieder profitieren vom fachkundigen Austausch in einem breiten Branchenspektrum.

Positionen des Präsidiums

  • „Die Finanzierung der gewaltigen Aufgaben bei Transformation, Sicherheit und Infrastruktur verlangt neue Ansätze und ein Konzept, um insbesondere privates Kapital zu mobilisieren.“ Präsidentin Ines Zenke zu einem „Deutschlandfonds“, wie ihn der Leitantrag zum SPD-Parteitag vorsieht, Handelsblatt, 06.11.2023.

    Prof. Dr. Ines Zenke
    Prof. Dr. Ines Zenke Präsidentin des Wirtschaftsforums der SPD e.V.
  • „Wir brauchen mehr kurzfristig wirkende Maßnahmen für die Fachkräftesicherung. Darum müssen wir unsere inneren Ressourcen aktivieren und die viel zu hohe Rückwande-
    rungsquote von Fachkräften ins Visier nehmen. Das bedeutet: Aktivierung und Incentivierung zur freiwilligen Teilzeitarbeit auch im Renten-
    alter und die Steigerung der Frauenerwerbs-
    quote. Darüber hinaus müssen wir eine Willkommens- und Bleibekultur für die gesamte Familie zugewanderter Fachkräfte entfalten.“

    Heiko Kretschmer
    Heiko Kretschmer Schatzmeister des Wirtschaftsforum der SPD e.V.
  • „Es tut sich nach wie vor zu wenig beim Bürokratieabbau. Für die Unternehmen insgesamt gilt: Sie erwarten durchgreifende Maßnahmen, nicht das zögerliche Abwägen, das wir zum Beispiel bei einer Antwort auf den IRA erleben mussten. Deutschland und Europa brauchen ein klares Bekenntnis zum Mittelstand. Und wir brauchen eine aktive Mittelstandspolitik, die den Belangen der Unternehmen endlich die verdiente Priorität einräumt.“

    Prof. Dr. Susanne Knorre
    Prof. Dr. Susanne Knorre Vizepräsidentin des Wirtschaftsforums der SPD e.V.
  • „Es ist falsch zu glauben, allein der Einsatz von Technik bedeute Digitalisierung. Schlechte Prozesse werden auch digital nicht besser und führen weder zu Bürokratie-Abbau noch zu Zufriedenheit bei Unternehmen oder den Bürgerinnen und Bürgern. Vielmehr bietet uns die Digitalisierung die Möglichkeit, ganze Prozesse zum Positiven zu verändern. Dieser Vision muss eine legislative Grundlage für die Verwaltungsmodernisierung folgen.“

    Matthias Machnig
    Matthias Machnig Vizepräsident des Wirtschaftsforums der SPD e.V.
  • „Wir brauchen in Deutschland, in Europa effektive Lösungen, um die Produktionsstandorte langfristig zu sichern. Dazu gehört aus meiner Sicht ganz klar ein international wettbewerbsfähiger Industriestrompreis, der branchenoffen ist, aber sektorspezifische Gegebenheiten berücksichtigt, um energieintensive Mittelständler ebenso wirkungsvoll wie große Industriekonzerne zu entlasten.“

    Philipp Schlüter
    Philipp Schlüter Vizepräsident des Wirtschaftsforums der SPD e.V.
  • „Der Weg vom linearen zu einem zirkulären Wirtschaftsmodell kann einen entscheidenden Beitrag zur zuverlässigen Rohstoffversorgung und nachhaltigen Ressourcennutzung leisten. Wo Wertstoffe zu Rohstoffen werden, sind wir nicht auf Importe angewiesen und schützen gleichzeitig die begrenzten Ressourcen des Planeten. Zudem stecken in der Verarbeitung von Rezyklaten und Wertstoffen enorme Beschäftigungspotenziale, die mit hoher Produktivität einhergehen. Das macht die Kreislaufwirtschaft zu einem ökonomisch attraktiven Zukunftsmodell.“

    Michael Wiener
    Michael Wiener Vizepräsident des Wirtschaftsforums der SPD e.V.

Mitglied werden

Werden Sie Mitglied im Wirtschaftsforum der SPD.

Mitglied werden

Andere Stimmen:
Aus unserem Blog politische Ökonomie

Event Ticker

Sie möchten regelmäßig über die Veranstaltungen des SPD-Wirtschaftsforums informiert werden? Dann melden Sie sich bitte hier mit Ihrer Email-Adresse an, um künftig Informationen und Einladungen zu unseren Veranstaltungsformaten zu erhalten.